"Die Geschichte des Sterns"...

...beginnt Anfang des 19. Jahrhunderts, als Lorenz und Barbara Brust im fränkischen Obererthal die kleine Dorfwirtschaft "Zum Stern" eröffnen. Schon damals wird in der eigenen kleinen Schnapsbrennerei der bis heute unverkennbare hauseigene Schnaps gebrannt.

Sein Sohn Johann Adam Brust (* 1849) übernimmt Ende des 19. Jahrhunderts die Gaststube, die schon zu damaligen Zeiten Reisenden und Fuhrleuten Speis' und Trank sowie eine geruhsame Unterkunft bietet.

Sein 1897 geborener Sohn Alois hilft von Anfang an in der Gaststube mit und übernimmt den Gasthof schließlich Anfang der 30er Jahre. Durch die Übernahme und den Ausbau durch Rudolf Brust etabliert sich die einst ländliche Schankwirtschaft mit Fremdenzimmern zum fränkischen Landgasthof mit modernen Gästezimmern, Ferienwohnungen, einem großen Festsaal und gehobener fränkischer Küche.

Seit Ende der 90er Jahre führen nun Manfred und Marita Brust den traditionellen Landgasthof "Zum Stern" in der 6. Generation. Moderne Gastronomie, gehobene gutbürgerliche Genüsse und ein breites Angebot für Urlaub, Tagung und Feierlichkeiten stehen hier im Einklang mit dem unverkennbaren fränkischen Flair und der langen Tradition des Hauses.